2009 + 2018: Anwendung für Einfamilienhäuser? Drucken
Geschrieben von: Christian Burkhart   
Sonntag, 17. März 2019 um 10:09 Uhr


Hierzu steht im Abschnitt II.1. Zweck und Anwendung:


"Durch die Angaben von Schallschutzklassen einer Wohneinheit soll dem Anwender ein einfaches Kriterium an die Hand gegeben werden, mit dessen Hilfe er den baulichen Schallschutz einschätzen und vergleichen kann."


Eine Wohneinheit kann natürlich auch ein Einfamilienhaus sein. Es ist jedoch zu beachten, dass es keine trennenden Bauteile zu fremden Wohnräumen gibt, damit ist die Erstellung eines vollständigen Ausweises nicht sinnvoll, jedoch grundsätzlich möglich.

 

In der Anmerkung zu Tabelle 5 (Anforderungen Geräusche aus Wasserinstallationen, gebäudetechnischen Anlagen und Nutzergeräusch Urinieren) steht:
"Die Anforderungen gelten auch für Heizungs- und Lüftungsanlagen im eigenen Bereich."

 

Zusätzlich können auch die Empfehlungen für den eigenen Wohnbereich angewendet werden.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 19. März 2019 um 11:56 Uhr